Mobile Betreuung sehbeeinträchtigter SchülerInnen in Wien


Kompetenzzentrum für Kinder mit Sehbeeinträchtigung
Zinckgasse 12-16, A-1150 Wien
Telefon: +43 1 982 51 91               Fax: 982 51 91-310

 

Tätigkeitsprofil des mobilen Teams

Wir betreuen Kinder und Jugendliche mit visueller Sinnesbeeinträchtigung an Wiener Pflichtschulen in Integrations- bzw. Inklusionsklassen.

Zu unseren Aufgaben zählen:

  • Beratung, Begleitung und Unterstützung der sehbeeinträchtigten SchülerInnen
  • Beratung und Unterstützung der Eltern in pädagogischen und den Bildungsweg der SchülerInnen betreffenden Fragen
  • Beratung der sehbeeinträchtigten SchülerInnen, der Eltern, der Lehrkräfte und der Schulleitung in Hinblick auf die für die individuelle Situation geeigneten Arbeits- und Hilfsmittel
  • Beantragung der nötigen Hilfsmittel bei der Schulbehörde
  • Zusammenarbeit mit den Klassen- und FachlehrerInnen der sehbeeinträchtigten SchülerInnen (Beratung der Lehrkräfte hinsichtlich einer sehbehindertengerechten Unterrichtsgestaltung/ Individuelle Unterstützung der SchülerInnen im Unterricht/ Hilfestellung bei der Beschaffung, Herstellung und/oder Adaptierung der Lehr- und Lernmittel)
  • Laufende Beobachtung des funktionalen Sehens
  • Förderung der sehbeeinträchtigten SchülerInnen im visuellen Bereich (visuelle Wahrnehmung/ visuelle Differenzierung/ Auge-Hand-Koordination/ Raum-Lage-Orientierung…)
  • Individuelle Lernunterstützung
  • Förderung von Kompetenzen im Bereich der Kommunikations- und Informationstechnologien
  • Erstellung von Gutachten zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs aufgrund von Sehbeeinträchtigung
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Augenärztinnen, OptometristInnen, Frühförderstellen etc.
  • Selbsterfahrungsworkshops für SchülerInnen und LehrerInnen zum Thema Sehbeeinträchtigung und Blindheit
  • Training in Orientierung und Mobilität (O&M)
  • Förderung von Lebenspraktischen Fertigkeiten (LPF)